Mathias Hopp, Rechtsanwalt



Fachanwalt Hopp

Mathias Hopp


Schwerpunkte:

Fachanwalt für Verwaltungsrecht (Rechtskonflikte Bürger/Staat)
IT-Recht
Recht des Öffentlichen Dienstes
Verkehrsstrafrecht
Strafrecht
Sozialrecht
Bau- und Architektenrecht

Sekretariat: Frau Fischer 07022/217809-12

Über Mathias Hopp:


Studium der Informatik von 1990 - 1992 an der Friedrich-Schiller-Universität in Jena

1992 - 1997 Studium der Rechtswissenschaft in Tübingen

Zulassung als Anwalt seit 1999

Mitglied der Internet-News Group "Juli"

Fachanwalt für Verwaltungsrecht

Möchten Sie einen Termin vereinbaren?

Schildern Sie uns Ihr Anliegen und wir rufen Sie gerne schnellstmöglich zurück.



News


Bundesgerichtshof entscheidet über Rechtsbeschwerden nach dem Kapitalanleger-Musterverfahrensgesetz (KapMuG) im Telekom-Verfahren - Der Bundesgerichtshof hat über die Rechtsbeschwerden von Anlegern, die stellvertretend für rund 17.000 Kläger Rechtsmittel eingelegt hatten, und die Rechtsbeschwerde der Deutschen Telekom AG gegen den Musterentscheid des Oberlandesgerichts Frankfurt am Main vom 16. Mai 2012 entschieden. Gegenstand des – im Zusammenhang mit den massenhaft erhobenen Klagen von Aktionären der Deutschen Telekom AG – neu geschaffenen Kapitalanleger-Musterverfahrens können nur verallgemeinerungsfähige Vorfragen zu den einzelnen Aktionärsklagen sein.

Mehr lesen

Kreditbearbeitungsgebühren - Rückerstattungsansprüche können zum 31.12.2014 verjähren - Die Presse überschlägt sich, die Verbraucher sind glücklich, besteht doch nun die Möglichkeit, nach der aktuellen Entscheidung des Bundesgerichtshofes vom 28.10.2014, Bearbeitungsgebühren für im Zeitraum von 2004 bis 2011 valutierte Darlehen zurückzufordern. Vielfach rät die Presse, Bankkunden sollten erst einmal ihre Ansprüche mit Hilfe von Musterbriefen gegenüber der Bank geltend machen, schließlich müsse man auf diesem Weg nicht die Kosten für einen Rechtsanwalt bezahlen.

Mehr lesen

Anlegerrechte für Investmentfonds-Sparer werden verbessert - Am 1. Juli 2011 treten wesentliche Verbesserungen der Anlegerrechte für deutsche Investmentfonds-Sparer in Kraft. Die Anlegerinformation wird umfassend ausgebaut: Ein zweiseitiges Informationsblatt wird eingeführt, Anleger werden bei Verschmelzungen besser aufgeklärt und bei Kostenerhöhungen rechtzeitig informiert, so dass intransparente Gebührenerhöhungen erschwert werden. Ferner werden Schlichtungsstellen für Verbraucher bei Beschwerden eingerichtet. Dies berichtet das Bundesministerium der Finanzen.

Mehr lesen

Waschanlagenbetreiber haftet für Fahrzeugschaden - Das Landgericht Ansbach (Az.: 1 S 936/14) hat dem Benutzer einer Autowaschanlage Schadensersatz für einen in der Anlage entstandenen Fahrzeugschaden zugesprochen.Der Kläger benutzte mit seinem automatikgetriebenen Pkw die Autowaschanlage des Beklagten. An der Einfahrt der Waschanlage sind die Hinweise "Automatic >>N<<" und "nicht bremsen" angebracht. Am Ende der Waschstraße, durch die die Fahrzeuge mittels Schlepptrossen gezogen werden, befindet sich eine Ampel, die durch Grünlicht anzeigt, dass der Waschvorgang beendet ist und das Fahrzeug losfahren darf.

Mehr lesen

Meine Kollegen

Katjana Gruber-Weckerle

Sekretariat: Frau Wieland 07022/217809-10
Fachanwältin für Ehe- und Familienrecht

Zulassung als Rechtsanwältin seit 1999

Melanie Klößner

Sekretariat: Frau Fischer 07022/217809-12 / Frau Wieland 07022/217809-10
Fachanwältin für Ehe- und Familienrecht

Zulassung als Rechtsanwältin seit 2004

Wolfgang Schmid


Rechtsanwalt
Zulassung als Anwalt seit 1983

Dr. iur. Jochen Leibold

Sekretariat: Frau Gugel 07022/217809-13
Fachanwalt für Bank-und Kapitalmarktrecht
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Zulassung als Anwalt seit 1983